Insekten-, Pollenschutzgitter für Fenster und Balkon- oder Terrassentüren lassen sich, je nach Wunsch und Möglichkeit, als Rollo oder im Profilrahmen einbauen. Das Gitter besteht aus Fiberglas, ist lichtdurchlässig und verrottungsbeständig. Als Rollo kann es zusätzlich in einen vorhandenen Rolladenkasten mit eingebaut werden (beide Rollos laufen dann in eigenen Führungsschienen, sodaß sie unabhängig voneinander bedient werden können) oder mit einem eigenen Aluminiumkasten. Durch eine Federwelle ist gewährleistet, daß das Gitter stets straff gespannt ist und Bürsteneinlagen dichten es rundum ab.
Die Aluminiumprofilrahmen mit eingespanntem Schutzgitter werden nach Maß als Schwenk- oder Schiebeelement angefertigt und lassen sich schnell und einfach montieren. Diese Alternative zum Rollo bietet sich oftmals bei Terrassentüren an, da diese häufig durchlaufen werden.